Projekt:
Support:



Suche:
:
Kontakt:

Dr. Jochen Michels
DECHEMA – Gesellschaft f. chemische Technik und Biotechnologie e.V.
Forschungsförderung und Tagungen
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Tel.: 069/7564-157
Fax: 069/7564-117


Schlüsselkomponenten für biobasierte Produkte

Eine Lignocellulose-Bioraffinerie erzeugt aus lignocellulosehaltigen Rohstoffen Plattformchemikalien, aus denen durch weiter verarbeitende Industrien biobasierte Produkte entstehen. Die gleichwertige Nutzung aller Hauptkomponenten des Ausgangsmaterials (Cellulosen, Hemicellulosen und Lignin) ist damit erstmalig möglich. Aus den gewonnenen Fraktionen lassen sich chemische und biotechnologische Zwischenprodukte sowie Bindemittel und Füllstoffe für Holzwerkstoffe und Kunststoffe gewinnen.

Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) fördert seit 2007 die Entwicklung einer Lignocellulose-Bioraffinerie auf Basis von Buchen- und Pappelholz über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR).

An dem aktuellen Projekt "Lignocellulose-Bioraffinerie - Aufschluss lignocellulosehaltiger Rohstoffe und vollständige stoffliche Nutzung der Komponenten (Phase 2)" sind 13 Partner aus Forschung und Industrie beteiligt:

 

logo BTS logo DECHEMA
logo DYNEA logo EVONIK logo FRAUNHOFER ICT
logo FRAUNHOFER IGB logo INFRALEUNA logo UNI GIESSEN
logo KIT logo TU KAISERSLAUTERN logo TECNARO
logo UNI HAMBURG logo VTI logo WACKER