Projekt:
Support:



Suche:
:
Kontakt:

Dr. Jochen Michels
DECHEMA – Gesellschaft f. chemische Technik und Biotechnologie e.V.
Forschungsförderung und Tagungen
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Tel.: 069/7564-157
Fax: 069/7564-117

Newsfeed FNR:

:

:


Lignocellulose Bioraffinerie - Pilotphase

Pilotphase: Entwicklung eines nachhaltigen Holzaufschlussverfahrens

Im Rahmen der Pilotphase (2007 – 2009) hatte sich ein Projektkonsortium aus 15 Partnern auf die Verarbeitung von Laubholz (Buche und Pappel) als Lignocellulose-Quelle festgelegt. Einerseits ergab sich das aus der Verfügbarkeit des Rohstoffs sowie der Vermeidung einer Konkurrenzsituation zur Zellstoff- und Holzwerkstoffindustrie und andererseits aus dem Anspruch, alle Komponenten des Holzes gleichrangig zu verwerten; denn für Nadelholz ist der dafür in Frage kommende OrganoSolv-Aufschluss nicht geeignet.

Durch enzymatische Hydrolyse konnten im Labormaßstab aus Cellulose und Hemicellulosen fermentierbare Zucker gewonnen werden; Lignin konnte direkt als Phenolsubstitut in Resolharzen eingesetzt werden. Auf Basis der optimierten Prozessdaten konnten schließlich Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit einer industriellen Lignocellulose-Bioraffinerie gezeigt werden. Zum Abschluss der Pilotphase konnte ein Konzept für eine Pilotanlage entwickelt werden, die ca. 1,3 t frische Holzhackschnitzel pro Woche verarbeiten kann.